Wenn man in einem Word-Dokument eine leere Zeile einfügt und darin mindestens drei Striche hintereinander eintippt, erzeugt das Programm daraus eine Trenn-Linie. Will man diese später wieder löschen, wird das schwierig. Es sei denn, man weiß, welcher Trick hier weiterhilft.

Denn so eine automatisch erzeugte Trenn-Linie lässt sich nicht einfach per Maus markieren und löschen. Dazu muss man wissen, wie Word die Linie erzeugt: Dabei handelt es sich nämlich um einen Rahmen, der für den Absatz darüber aktiviert wird.

Wenn man das weiß, ist auch klar, wie sich die Trenn-Linie wieder abschalten lässt: Zunächst den Text-Cursor in den Absatz direkt über der Linie setzen. Nun oben im Menü zum Tab Start umschalten und dort auf den kleinen Pfeil bei den Rahmen klicken (siehe Bild). Dort dann Kein Rahmen auswählen – fertig!

word-trenn-linie-abschalten