Selbst wenn am Mac die Sprache auf Deutsch gestellt ist, kann es vorkommen, dass der Ausschalten-Dialog in einer anderen Sprache geöffnet wird – zum Beispiel auf Englisch. Woran das liegt und wie sich das Problem lösen lässt, zeigt dieser Tipp.

Intern unterscheidet macOS zwischen der Sprache eines Benutzer-Kontos und der System-Sprache, die immer dann zum Einsatz kommt, wenn sich eine Funktion nicht auf einen bestimmten Benutzer bezieht.

Wird die Sprache in den System-Einstellungen umgestellt, etwa auf Englisch, ändert das System nicht nur die Sprache des aktuellen Benutzers, sondern gleichzeitig auch die System-Sprache. Das klappt aber nur dann, wenn nur ein einziger Benutzer vorhanden ist.

Sobald zwei oder mehr Benutzer-Konten existieren, lässt sich die System-Sprache nur noch über das Terminal umstellen, das in den Dienst-Programmen zu finden ist. Ins geöffnete Terminal folgendes Kommando eintippen und den weiteren Anweisungen folgen:

sudo languagesetup [Enter]

mac-denglisch