Aufs Smartphone schauen gehört heute zur wohl liebsten Nebenbeschäftigung der Welt. Ganz besonders aber in öffentlichen Verkehrsmitteln: Durch einen Blick aufs Smartphone-Display entkommt man der Nähe unter Fremden. Viele verschicken Instagram-Fotos, während sie auf die Bahn oder den Bus warten.

Das wirklich witzige Portal Tags and the City ermittelt, welche Hashtags an einzelnen Stationen besonders häufig benutzt werden – und zeigt die Top-Platzierten anstelle des eigentlichen Stationsnamens in der offiziellen Karte an. London, Paris, NewYork, San Francisco, Berlin: Von diesen Städten gibt es bereits U-Bahn-Pläne mit Hashtags. Die Station Bundesstag heißt #reichstag. Die Pariser Metro-Station Madeleine ist als #chanel verzeichnet. Spannend zu sehen, welche Themen an den unterschiedlichen Stationen so eine Rolle spielen.

hash and the city

Die Algorithmen von Tags and the City ermitteln die meistgenutzten Instagram-Hashtags, mit denen Fotos versehen wurden, die rund um die jeweilige U-Bahn-Station gepostet wurden. Leider nicht live und aktuell, sondern Daten aus dem Jahr 2014. Aber vielleicht kommt der Live-Effekt noch. Die Karten zeigen jedenfalls eindrucksvoll, welche Themen die Menschen an und mit den einzelnen Orten und Haltestellen verbinden.