Beim Schreiben von eMails mit Gmail merkt sich Google die eingegebenen Adressen. So können sie bei der nächsten Nachricht automatisch vorgeschlagen werden. Wer das nicht will, schaltet die Option ab.

Damit Gmail, der Web-Mail-Dienst von Google, sich keine Empfänger-Adressen mehr merkt, bis man sie selbst zu den Kontakten hinzufügt, wie folgt vorgehen:

  1. Zunächst Gmail im Desktop-Browser öffnen.
  2. Nun oben rechts auf das Zahnrad und dann auf Einstellungen klicken.
  3. Auf dem Tab Allgemein, beim Eintrag Kontakte für die automatische Vervollständigung, die Option Ich füge meine Kontakte selbst hinzu markieren.
  4. Jetzt noch unten auf Änderungen speichern klicken.