Wer am Mac häufig auf Windows-Apps zugreift, kann mit einem Trick direkt über das Dock auf ein Mini-Menü für diese Programme zugreifen. Dieses Menü wird über die Optionen der virtuellen Windows-Maschine aktiviert.

Damit sich Windows-Programme am Mac direkt über das Dock starten lassen, aktiviert man eine Einstellung in der Konfiguration der Windows-VM. Und das geht so:

  1. Zuerst das Parallels-Kontroll-Center öffnen.
  2. Nun mit der rechten Maustaste auf den Eintrag des virtuellen Computers klicken, in dem Windows installiert ist.
  3. Im Menü folgt der Aufruf von Konfigurieren …
  4. Hier zum Bereich Optionen, Programme wechseln.
  5. Dort die Haken bei Programme aus Windows mit Mac teilen und Windows Programm-Ordner im Dock anzeigen setzen.