Viele Programme und andere Dateien, die im Internet angeboten werden, sind gepackt, als ZIP-Datei. So muss der Nutzer nicht mehrere Dateien übertragen, sondern nur eine einzige. Mit einem Trick lässt sich Safari dazu bringen, solche Archive automatisch zu entpacken.

Die zugehörige Option, mit der geladene Dateien nach dem Download ohne weitere Klicks ausgepackt werden, findet sich in den Safari-Einstellungen. So wird sie aktiviert:

  1. Zuerst ein neues Safari-Fenster öffnen.
  2. Jetzt oben links auf Safari, Einstellungen … klicken.
  3. Nun zum Bereich Allgemein umschalten.
  4. Hier ganz unten den Haken bei der Option „Sichere“ Dateien nach dem Download öffnen setzen.