Wer einen PC mit Windows 10 im Netzwerk hat, kann auf anderen PCs Windows-Updates schneller installieren. Denn das System speichert die Setup-Daten lokal als Kopie. Von Zeit zu Zeit sollte man diesen Speicher aber leeren.

Um den Cache für Windows Update zu leeren, werden die folgenden Schritte ausgeführt:

  1. Als Erstes mit der rechten Maustaste auf den Start-Button klicken.
  2. Hier den Eintrag Ausführen aufrufen.
  3. Nun den Befehl cleanmgr eintippen.
  4. Nach Klick auf OK das System-Laufwerk auswählen, falls nötig.
  5. Dann in der Liste den Eintrag Dateien für die Übermittlungsoptimierung mit einem Haken versehen.
  6. Zum Schluss wird unten zur Bestätigung auf OK geklickt.