Wichtiger Patch für das Creators Update

Nach und nach verteilt Microsoft das Windows 10 Creators Update an immer mehr PCs. Wer aktualisieren will, sollte aber unbedingt vorher einen wichtigen Patch installieren.

Die neue Windows 10-Version bringt Änderungen am Grafik-Modus des Systems. Dadurch starten virtuelle Computer mit Parallels nach der Installation des Creators Update nicht mehr. Zum Glück gibt es dagegen eine Aktualisierung, die weiterhilft.

  • Nutzer von Parallels Desktop 12 suchen nach Updates und installieren Version 12.2.0 oder neuer, bevor das Creators Update in der VM installiert wird.
  • Auch bei Parallels Desktop 11 gibt’s ein Update, das sich automatisch einspielen lässt.
  • Für Parallels Desktop 10 wird das Creators Update schlicht nicht unterstützt.

Bis Parallels aktualisiert wurde, kann das Setup des Windows 10 Creators Update in der Pro-Version über Einstellungen, Update und Sicherheit, Windows Update, Erweiterte Optionen vertagt werden.