Viele Einstellungen und Aufgaben lassen sich schneller über die Windows-Konsole erledigen als per grafischer Oberfläche. Wer die klassische Shell aufrufen möchte, findet im Menü beim Rechtsklick auf den Start-Button in Windows 10 aber nur noch die PowerShell. Gut, dass sich das einstellen lässt.

Welche Konsole in diesem Menü erscheinen soll, kann über die Einstellungen konfiguriert werden. Dazu die folgenden Schritte ausführen:

  1. Zunächst auf Start, Einstellungen klicken.
  2. Jetzt zum Bereich Personalisierung wechseln.
  3. Hier den Punkt Taskleiste aufrufen.
  4. Nun die Option Beim Rechtsklick … von Ein auf Aus ändern.

Tipp: Hat man gerade die PowerShell vor sich und braucht die klassische Konsole, genügt übrigens die Eingabe von cmd [Enter].