Wer das Startmenü von Windows 10 aufklappt, findet dort links an oberster Stelle – sozusagen in der „Loge“ – eine Liste mit den 3 Apps, die als Letztes installiert wurden. Kaum beachtet: Über diese Funktion können nicht nur 3, sondern viel mehr Apps in chronologischer Reihenfolge angesehen und aufgerufen werden.

Denn unter den Einträgen für die neuesten 3 Programme findet sich ein Link, der mit Erweitern beschriftet ist. Ein Klick mit der Maus oder Tipp mit dem Finger auf diese Zeile bewirkt, dass Windows die Liste des Installationsverlaufs aufklappt und die restlichen kürzlich hinzugefügten Apps zum Aufrufen anbietet.

Von hier aus kann man die Apps als Nutzer nicht nur starten, sondern auch an eine etwas leichter zugängliche Stelle bringen – etwa als Verknüpfung auf den Desktop oder auch als App-Kachel auf die rechte Seite des Startmenüs. Noch mehr Optionen stehen zur Verfügung, wenn man mit der rechten Maustaste auf einen der Einträge klickt und dann auf Mehr zeigt.