Auch als Windows-Nutzer müssen Profis nicht auf die gewohnte Linux-Umgebung verzichten. Möglich macht es der Ubuntu- oder auch openSUSE-Modus von Windows 10. Allerdings nutzt Linux in Windows ein eigenes System für Nutzer. Der Wechsel zu einem anderen Benutzer ist direkt in der Konsole möglich.

Um diesen Tipp auszuführen, müssen das Linux-Subsystem sowie eine Distribution bereits installiert sein. Anschließend wie in diesem Tipp beschrieben einen zweiten Benutzer-Account hinzufügen.

Zum Wechsel des aktiven Accounts genügt dann in der Shell der Aufruf des Befehls su – zum Beispiel so: su beispiel [Enter].