Beim Surfen öffnet man schnell mal eine ganze Reihe von Tabs mit Webseiten, die wichtige Infos zum recherchierten Thema enthalten. Werden sie später noch gebraucht, lassen sie sich mit wenigen Klicks archivieren.

Denn Firefox enthält eine Funktion, mit der sich die offenen Tabs auf einen Schlag als Favoriten speichern lassen. Dazu einfach mit der rechten Maustaste auf einen der geöffneten Tabs klicken. Im Kontextmenü dann den Eintrag Lesezeichen für alle Tabs hinzufügen… aufrufen, fertig.

Das Lesezeichen landet als Ordner bei den Weiteren Lesezeichen. Von dort lässt es sich über den Lesezeichen-Manager auf Wunsch auch in die Lesezeichen-Leiste ziehen, damit es schneller zu erreichen ist.

Intern speichert Firefox alle Lesezeichen übrigens in einer Datei namens places.sqlite. Die findet sich auf der Festplatte im Firefox-Profil. Mit einem Editor für SQLite-Datenbanken kann die Datei bei Bedarf auch ohne Firefox-Programm gelesen werden.