Bei der Bearbeitung von Bildern ist es wie mit dem Entwerfen von Dokumenten und Präsentationen: Oft müssen mehrere Elemente nacheinander kopiert und an anderer Stelle wieder eingefügt werden. Die normale Zwischenablage des Systems erfasst aber nur jeweils ein Element gleichzeitig.

Bei der kostenlosen Bild-Bearbeitung GIMP spielt das keine Rolle. Denn GIMP verfügt über eine integrierte, erweiterte Ablage. Hier werden sämtliche Elemente und Ausschnitte eines Bilds geparkt, die man mit dem Bearbeiten, Ablagen-Menü in eine neue Ablage verschiebt oder dorthin kopiert.

Wird später eines der zuvor kopierten Elemente wieder benötigt, es kann aber nicht mehr direkt über Bearbeiten, Einfügen erreicht werden, greift man auf die Liste der Ablagen zu. Sie ist über das Menü unter Fenster, Andockbare Dialoge, Ablagen zu erreichen.