Wer am Mac ein Programm einen Augenblick nicht braucht, kann es ausblenden. Dadurch wird es weiterhin ausgeführt, ist aber nicht mehr zu sehen. Auf Wunsch kann macOS optisch anzeigen, wenn ein Fenster momentan ausgeblendet ist.

Mit einem Trick lässt sich eine Option aktivieren, mit der ausgeblendete Fenster auf dem Mac-Schreibtisch unten im Dock abgeblendet, also etwas transparent, angezeigt werden:

  1. Dazu wird als Erstes ein Terminal-Fenster geöffnet, beispielsweise über die Spotlight-Suche.
  2. Jetzt folgenden Befehl eintippen:
    defaults write com.apple.Dock showhidden -boolean yes; killall Dock [Enter]

Wird ab sofort ein Fenster ausgeblendet – etwa über das Menü und Aufrufen der Funktion Programm ausblenden, oder durch Druck auf [Cmd]+[H] –, lässt sich der ausgeblendete Zustand anschließend direkt am helleren Symbol unten im Dock erkennen.

mac-gedimmtes-dock-symbol