Gamer-PCs haben oft mehrere Grafik-Chips. Welche Optionen der Darstellung für ein Spiel gelten sollen, lässt sich seit dem April 2018-Update von Windows 10 gezielt einstellen. Das geht auch für Spiele, die als universelle Windows-Apps daherkommen.

Die Grafik-Einstellungen für Windows-Apps lassen sich über Start, Einstellungen, Spiele, Spieleleiste aufrufen. Hier auf den etwas versteckten Link Grafik-Einstellungen klicken. Nun wird in der Klappliste die Option Universelle App ausgewählt, dann darunter die gewünschte App markieren.

Nach einem Klick auf Hinzufügen erscheint die App in der Liste der Programme, für die sich Grafik-Einstellungen festlegen lassen. Dort kann das Game jetzt markiert werden, um die Optionen zu öffnen. Per Klick lässt sich hier zum Modus für hohe Leistung umschalten. So steht die optimale Power für das Spiel zur Verfügung, damit es ruckelfrei läuft.

Mehr Infos zu Gaming-Funktionen in Windows 10 finden sich auf der #MSBuild oder unter https://dev.microsoft.com/.