Wem normale Fotos auf Instagram zu langweilig sind, der kann sich mit Hilfe von Google Photos mit wenig Aufwand eine kleine Animation aus mehreren Bildern erstellen lassen. So entstehen Hingucker, die jeder anschauen möchte.

Google Photos ist längst viel mehr als nur eine Cloud-Anwendung, in der man seine Bilder speichern kann. Neben Alben und Collagen lassen sich nämlich zum Beispiel auch ganz leicht kleine Animationen oder GIFs erstellen.

Alles, was dafür benötigt wird, ist ein Google Account, mit dem die Google Photos App auf dem Smartphone verbunden ist. In der App zunächst unten in der Leiste den Bereich Assistent wählen und unter Neu erstellen auf Animation tippen. Auf der nächsten Seite können jetzt mehrere Bilder ausgewählt werden, die dann automatisch zu einer Animation zusammengefügt werden.

Am besten funktioniert das natürlich, wenn mehrere einzelne Bilder hintereinander gemacht wurden. Theoretisch geht das aber mit Bildern, die gar nichts miteinander zu tun haben. Sind die gewünschten Bilder ausgewählt, einfach oben rechts auf Erstellen tippen und kurz warten, bis die Animation fertig ist.

Vielzählige Möglichkeiten zu teilen 

Die fertige Animation wird wie alle anderen Bilder auch in der Galerie gespeichert. Über den Teilen-Button kann sie jetzt beispielsweise für Instagram freigegeben werden. Dazu den entsprechenden button auswählen, je nachdem, ob die Animation im Feed oder in einer Story geteilt werden soll. Anschließend einfach Instagram öffnen, einen neuen Beitrag erstellen und die Animation auswählen.