Für interessierte Nutzer bietet Microsoft das Windows-Insider-Programm an. Innerhalb dieses Programms gibt es verschiedene Varianten von Vorschau-Versionen, die für Windows 10 getestet werden können. Wer sich für das übernächste Windows interessiert, sollte den Skip-Ahead-Kanal nutzen.

Dieser sogenannte „Ring“ von Testern steht zeitweise jedem Windows-Insider offen. Hier finden sich Builds mit den neuesten Funktionen, die es für Tester zum Ausprobieren gibt.

Nur eine begrenzte Anzahl Nutzer

Wer sich für den Skip-Ahead-Kanal von Windows 10 interessiert, sollte sich beeilen: Denn das Interesse ist groß. Ob Skip Ahead derzeit genutzt werden kann, lässt sich direkt in Windows 10 nachsehen. Dazu wie folgt vorgehen:

  1. Zuerst auf Start, Einstellungen klicken.
  2. Jetzt zum Bereich Update und Sicherheit wechseln.
  3. Nun die Rubrik Windows-Insider-Programm markieren.
  4. Hier unter der Überschrift Welche Inhalte möchten Sie erhalten? in der Liste den Eintrag Skip ahead to the next Windows release auswählen. Ist dieser Eintrag nicht verfügbar, steht Skip ahead momentan nicht zur Verfügung.

Die Einstellung wird sofort gespeichert. Bis tatsächlich neue Vorschau-Versionen zum Download bereitstehen, kann allerdings einige Zeit vergehen.