Welche IP-Adresse hinter einer URL steckt, weiß der DNS-Server. Welcher DNS-Server für die eigene Internet-Verbindung zum Einsatz kommt, wirkt sich nachhaltig darauf aus, wie schnell Webseiten geladen werden können. Mit Cloudflare-DNS erfolgt der Zugriff schneller – auch bei Nutzung des IPv6-Netzes.

Wer ein IPv6-Netzwerk nutzt und Cloudflare verwenden möchte, verändert dazu die DNS-Einstellungen des Computers. Und das geht wie folgt:

  1. Zunächst gleichzeitig [Win]+[R] drücken und so das Ausführen-Dialogfeld öffnen.
  2. Hier ncpa.cpl eintippen und mit Klick auf OK bestätigen.
  3. Jetzt mit der rechten Maustaste auf die Netzwerk- bzw. WLAN-Verbindung klicken, um dort deren Eigenschaften aufzurufen.
  4. Anschließend folgt ein Doppelklick auf Internetprotokoll, Version 6.
  5. Danach die Option Folgende DNS-Server verwenden markieren.
  6. Schließlich in die beiden Felder darunter die IPv6-Adressen 2606:4700:4700::1111 und 2606:4700:4700::1001 eintragen.
  7. Nach Klicks auf OK und Schließen werden die Änderungen übernommen.