Wer in einem Word-Dokument eine Tabelle einfügt und dann damit beginnt, Daten in die einzelnen Zellen einzutragen, stellt fest: Das Programm schreibt automatisch den ersten Buchstaben in jeder Zelle groß. Das stört oft mehr, als es nützt. Gut, dass man die automatische Großschreibung auch abstellen kann.

Damit Microsoft Word die Einträge in einzelnen Tabellenzellen nicht automatisch groß schreibt, ändert man eine Einstellung in den Word-Optionen. Und das geht wie folgt:

  1. Zunächst Word starten.
  2. Jetzt oben links auf Datei oder Word klicken.
  3. Nun zum Bereich Dokumentprüfung wechseln (nur in Windows).
  4. Anschließend folgt ein Klick auf die AutoKorrektur-Optionen.
  5. Dann auf dem Tab AutoKorrektur den Haken bei Jede Tabellenzelle mit einem Großbuchstaben beginnen entfernen.
  6. Schließlich die Änderung noch bestätigen – fertig!