Die Suche im Internet ist eine der meist verwendeten Funktionen unter Windows. Lange sind die Zeiten vorbei, in denen man erst die Webseite der Suchmaschine (z. B. bing.com) aufrufen musste und dann erst den Suchbegriff eingeben konnte. Microsoft Edge (und auch andere Browser) erlauben die Eingabe des Suchbegriffs direkt in die Adresszeile. Sie führen dann die Suche mit der konfigurierten Standardsuchmaschine aus. Im Standard ist das Microsofts eigener Suchdienst bing. Das Umstellen auf eine andere Suchmaschine geht problemlos:

Rufen Sie zuerst die Webseite der Suchmaschine auf, die Sie als Standard verwenden möchten, zum Beispiel google.de oder startpage.com. In Edge führt der Weg dann über Einstellungen, Erweitert, In Adressleiste suchen, wo Sie mit einem Klick auf Suchanbieter ändern aus der Liste der erkannten Suchmaschinen diejenige bestimmen können, die Sie für die Suche über die Adresszeile des Browsers nutzen möchten.

Webseiten von Suchmaschinen, die bereits aufgerufen werden, zeigt Edge als „erkannt“ an. Wenn Sie einen der Einträge als Standard setzen wollen. klicken Sie diese Option an. Sie können ebenfalls bereits erkannte Suchmaschinen entfernen.

Andere Suchmaschine, anderes Ergebnis

Je nachdem. welche Suchmaschine sie auswählen, werden Sie unterschiedliche Ergebnisse zu Ihren Suchbegriffen bekommen. Das liegt nicht nur an der Qualität der unterschiedlichen Algorithmen, sondern auch an der Ausrichtung der Anbieter: Kommerzielle Anbieter wie Google und Bing wollen Geld verdienen und personalisieren und ordnen die Suchergebnisse so, wie es gerade passt. Ein interessanter Artikel zum Thema findet sich hier.