terimakasih0 / Pixabay">

Apple ist mit den iPhones erst sehr spät auf den allgegenwärtigen Dual-SIM-Zug aufgesprungen. Während viele andere Hersteller bereits seit Jahren Geräte mit zwei physischen SIM-Karten anbieten, hat Apple erst mit dem iPhone XS und XS Max eine Lösung im Programm. Und diese nutzt statt einer physischen SIM-Karte eine elektronische SIM (eSIM). Viele Anwender klagen, dass mit dieser SIM Kurzmitteilungen über iMessage und SMS weder ankommen noch versendbar sind. Die Lösung für diese Problem ist aber ganz einfach.

terimakasih0 / Pixabay

 

Die eSIM ist meist eine Zweitkarte zu Ihrer Hauptkarte, und so geht das Netz davon aus, dass alle Nachrichten über diese Hauptkarte laufen sollen. Das ist aber bei Ihrer eSIM nicht der Fall.  Sie können dies aber durch Eingabe des richtigen Netzbetreibercodes schnell ändern: Öffnen Sie die Telefon-App, und geben Sie – je nach Ihrem Netzbetreiber – den korrekten Code ein. Ein Drücken der grünen Hörertaste sendet den Befehl dann ans Netz.

T-Mobile
Statusabfrage                  : *221#
SMS-Empfang aktivieren : *222#
Vodafone
Statusabfrage                  : *132#
SMS-Empfang aktivieren : *133#
telefonica/O2
Statusabfrage                  : *121#
SMS-Empfang aktivieren : *125#

 

Wichtig bei einem DualSim-Telefon: Kontrollieren Sie, ob die richtige Leitung verwendet wird. Der Netzbetreibercode muss immer von der Leitung der betroffenen SIM-Karte versendet werden. Die aktuelle Leitung zeigt Ihnen das iPhone über der Nummerntastatur an. Ein Klick darauf öffnet die Auswahl.

Ihr iPhone bendankt sich dann mit einer kurzen Meldung, dass die Leitung für den SMS- (und iMEssage-) Empfang aktiviert wurde.