roma1880 / Pixabay">

 

Während früher Recherche gleichbedeutend mit Zeit in muffigen Archiven war, sind Sie heute fast ausschließlich an Ihren PC gefesselt. Und Sie kennen die Situation sicher: Eine Webseite hat unterschiedliche Links, auf jeder der darüber aufgerufenen Webseiten finden Sie weitere interessante Links, und schon haben Sie eine riesige Anzahl von Registerkarten in Edge offen. Und dann müssen Sie los und wollen den Rechner ausschalten. Kein Problem: Speichern Sie die Registerkarten einfach!

roma1880 / Pixabay

 

Links neben der ersten geöffneten Registerkarte finden Sie ein kleines Symbol mit einer Registerkarte und einem Pfeil. Klicken Sie darauf, um die aktuell geöffneten Registerkarten zu speichern.

Aufrufen können Sie diese dann durch die Schaltfläche mit den zwei schwarzen Registerkarten ganz links im Explorerfenster. Die gespeicherten Registerkarten werden nach Datum gruppiert und bleiben so lange erhalten, bis Sie sie durch einen Klick auf das Kreuz schließen.

Was aber, wenn Sie den Rechner wechseln oder Ihren Arbeitsvorrat an einen Kollegen weitergeben wollen? Einfache Antwort: Klicken Sie in die drei Punkte neben den Registerkarten und dann auf Tabs teilen.

Wie bei Windows 10 üblich können Sie nun das Medium, über das Sie die Registerkarten teilen wollen, auswählen, beispielsweise per E-Mail. Edge schreibt nun die einzelnen Webseiten mit ihrer Miniaturansicht, dem Titel und dem Link untereinander auf.