wmg-logo
aracelymitsu / Pixabay">

Der eine Anwender nutzt den Desktop gar nicht, der andere nach einem ausgeklügelten System. Egal zu welchem Anwendertypus Sie gehören: Die Anordnung der Symbole sollte möglichst gleich sein, sonst verschwenden Sie Zeit mit der Suche. Windows 10 bietet hier von Haus aus wenig Möglichkeiten, lässt sich aber durch Programme erweitern.

aracelymitsu / Pixabay

 

Einzig die automatische Anordnung der Symbole wird systemseitig unterstützt. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Desktop, dann auf Ansicht > Symbole automatisch anordnen. Damit werden die Symbole zumindest vor versehentlichem leichtem Verschieben geschützt.

Eine leistungsfähigere Alternative ist die Freeware DesktopOK (https://www.softwareok.de/?seite=Freeware/DesktopOK). Mit dieser kleinen Software können Sie die Anordnung der Symbole auf dem Desktop mit ihren Größen und Positionen sichern. Das sogar regelmäßig. Ist Ihr Desktop in Unordnung, dann können Sie die gespeicherte Position der Symbole schnell wiederherstellen.