Ihre Festplatte ist geduldiger Sammelort für alle Ihre Dateien. Wie in einem Schreibtisch sammeln Sie da neben den wirklich wichtigen auch alle möglichen Daten, die eigentlich nur Platz wegnehmen. Wenn Sie das Aufräumen Ihrer Festplatte gut finden, aber Angst haben, es zu vergessen: Windows 10 kann Ihnen nachfühlen und bietet sogar eine automatisierte Aufräumaktion an!

Unter Einstellungen > System > Speicher können Sie die Speicheroptimierung aktivieren. Diese wird automatisch ausgeführt, wenn der Speicher knapp wird.

Warum aber warten, bis das System langsam ist und dann – wenn Sie vermutlich gerade so gar keine Zeit haben – abwarten, bis Windows fertig aufgeräumt hat? Klicken Sie auf Automatische Freigabe von Speicher ändern. Hier können Sie nun festlegen, wann die Speicheroptimierung laufen soll. Auf Wunsch sogar täglich. Empfehlenswert ist hier Jeden Monat.

In der Kombination der beiden Einstellungen stellt sicher, dass auch bei voller Festplatte keine Probleme auftreten, bei normaler Benutzung auf der anderen Seite aber die Festplatte gar nicht erst mit unnötigen Dateien volläuft. Diese werden dann ja automatisch gelöscht, bevor sie zum Platzproblem mutieren können.