Wenn Sie auf die Kommunikation per E-Mail angewiesen sind, dann verlassen Sie sich darauf, dass der Empfang und Versand einwandfrei funktioniert. Das ist normalerweise auch so. Allerdings gibt es einige Fehlerursachen, die Ihnen den reibungslosen Ablauf der Kommunikation vermiesen können. Kein Problem, wenn Sie sie kennen und kontrollieren können.

Wenn keine E-Mails mehr ankommen, dann kann das mehrere Ursachen haben. Die einfachste Fehlerursache ist die nicht bestehende Datenverbindung. Kontrollieren Sie, ob Sie ins Internet kommen. Ist das nicht der Fall, dann können Sie natürlich auch keine E-Mails empfangen. Leiten Sie den Mailempfang manuell ein, indem Sie in Outlook auf Senden/Empfangen > Alle Ordner senden/empfangen.

In manchen Situationen kann es vorkommen, dass Outlook die Verbindung zum Mailserver getrennt hat. Das erkennen Sie unten in der Statuszeile von Outlook an dem Symbol Offlinemodus. Um wieder online zu gehen, klicken Sie auf Senden/Empfangen > Offline arbeiten, um den Offline-Modus zu deaktivieren. 

Eine weitere Ursache ist eine Störung im Maildienst des Anbieters. Wenn alle anderen Tipps nicht helfen, dann melden Sie sich auf der Webseite des Mailanbieters an. Wenn das schon nicht geht, ist definitiv eine Störung vorhanden. In einem solchen Fall bleibt Ihnen nicht viel anderes übrig, als abzuwarten.