Analyse von Arbeitsverhalten ist in Deutschland negativ behaftet: Zu viele Skandale sind in den vergangenen Monaten in die Presse gekommen, während derer Arbeitgeber Arbeitnehmer kontrolliert und mit den Ergebnissen unter Druck egsetzt haben. Dabei vergisst man leicht, dass die Kenntnis, wie man arbeitet, auch Möglichkeiten bietet, Ihnen das Leben einfacher zu machen. myAnalytics als Teil von Office 365 ist so ein Beispiel.

Microsoft hat myAnalytics ohne große Ankündigung eingeführt, das Tool kommt meist nur dann in das Bewusstsein der Anwender, weil es dann und wann E-Mails mit Empfehlungen verschickt. Fragen Sie sich, wo die herkommen? Dann öffnen Sie das myAnalytics-Portal.

Als erstes bekommen Sie einen Überblick über Ihre letzten Tätigkeiten angezeigt. Diese teilt sich in folgende Bereiche ein:

Fokus versucht eine Analyse, wie Sie konzentriert arbeiten können. Dazu müssen Sie genügend unterbrechungsfreie Zeit zur Verfügung haben, in der Sie konzentriert arbeiten können sich nicht durch Termine unterbrechenlassen.

Wohlbefinden sucht nach Tagen, an denen Sie gar keine Termine haben und folglich abschalten können.

Netzwerk zeigt Ihnen auf, mit welchen Kontakten Sie in den letzten Tagen kommuniziert haben.

Zusammenarbeit analysiert, wie Sie in Terminen, die im Outlook-Kalender eingetragen sind, durch E-Mails und  Skype- oder Teams-Anrufe und Chats abgelenkt werden.

Für alle diese Analysen stellt myAnalytics Ihnen automatisch Empfehlungen zur Verfügung. Mit diesen können Sie effizienter und stressfreier werden. Das sollte sich dann bei der nächsten Analyse anhand der Werte zeigen!