Der Bildschirm ist eines der wichtigsten Hardware-Elemente eines Smartphones. Darum sind auch die Entwicklungen der Hardware in diesem Bereich besonders schnell und weitreichend. Während lange Zeit die Größe  im Mittelpunkt des Interesses standen, ist heute auch die Auflösung, die eine große Rolle spielt. Diese ist nicht immer festgeschrieben: Bei der Samsung S20-Reihe lässt sich diese verändern.

Je höher die Auflösung ist, desto mehr Details können Sie auf dem Bildschirm erkennen. Das hängt natürlich von diversen Faktoren ab: Zum einen von der Auflösung des Quellmaterials: Bei einem Word-Dokument, das in lesbarer Größe dargestellt wird, wirkt sich das kaum auf. Bei einer Webseite, die in der Desktop-Version im Vollbild dargestellt wird, schon eher. Zum anderen ist das menschliche Auge auch nicht unendlich leistungsfähig. Ab einer gewissen Auflösung erkennt es keinen Unterschied mehr.

Hinzu kommt, dass höhere Auflösung auch höheren Stromverbrauch bedeutet, und Sie damit eine Abwägung zwischen Auflösung und Laufzeit des Gerätes vornehmen müssen.

Die Einstellungen für die Auflösung finden Sie unter Einstellungen > Anzeige > Bildschirmauflösung.

Wenn Sie die neue Auflösung anwählen und dann speichern, dann kann es sein, dass die eine oder andere Anwendung, die ihre Inhalte abhängig von der Auflösung des Bildschirms darstellt, geschlossen wird und neu gestartet werden muss.