Windows 10 ist nicht sonderlich vertrauensselig, wenn es um die Einflussmöglichkeiten seiner Benutzer geht. Bestimmte Dinge sollen einfach verborgen sein, damit Sie gar nicht erst auf die Idee kommen, etwas zu verändern und Schaden anzurichten. So auch bestimmte Dateien, die im Explorer einfach ausgeblendet werden. Manchmal brauchen Sie die aber. Wir zeigen Ihnen, wie Sie diese anzeigen lassen können!

Versteckte Dateien sind ganz normal auf der Festplatte gespeichert, werden Ihnen aber nicht angezeigt. Und Dateien, die Sie nicht sehen, können Sie nicht kopieren, umbenennen oder löschen. Dazu müssen Sie eingeblendet werden.

Dazu starten Sie den Explorer und aktivieren Sie die Registerkarte Datei. Dort klicken Sie auf Optionen. Aktivieren Sie die Registerkarte Ansicht, dann rollen Sie in der Liste der Erweiterten Einstellungen herunter bis zu Versteckte Dateien und Ordner. Dort aktivieren Sie Ausgeblendete Dateien, Ordner und Laufwerke anzeigen.

Jetzt sehen Sie all diese Dateien in der normalen Ansicht. Das führt natürlich auch dazu, dass alle möglichen “komischen” Dateinamen erscheinen, aber Sie wollten es ja so!

Wichtig zu wissen: Systemdateien sehen Sie hier immer noch nicht. Dazu deaktivieren Sie zusätzlich Geschützte Systemdateien ausblenden. Sie sollten Sich nur bei jeder Dateiaktion dann sehr, sehr sicher sein, was diese bewirken kann!