Der Ursprung war das Mobiltelefon, mittlerweile sind alle anderen Geräte und Betriebssysteme nachgezogen: Sobald neue Nachrichten, Termine oder andere interessante Elemente vorliegen, bekommen Sie eine Benachrichtigung. Da poppt ein kleiner Umschlag auf, da fliegt eine Nachricht über den Bildschirm, und schon wissen Sie mehr… oder sind abgelenkt. Es kann Sinn machen, hier Einfluss zu nehmen.

Suchen Sie in der Suchleiste am unteren Bildschirmrand nach Benachrichtigungsassistent und klicken sie dann auf das Suchergebnis. Der Benachrichtigungsassistent erlaubt das Festlegen von Prioritäten. Sowohl von Kontakten wie auch von Apps, die benachrichtigen dürfen, während die anderen stumm geschaltet werden. Klicken Sie zur Einrichtung auf Prioritätsliste anpassen. Hier können Sie jetzt Apps und Kontakte auswählen, deren Benachrichtigungen Priorität haben sollen.

Wenn Ihnen das noch nicht ausreicht, dann können Sie zusätzlich Regeln einrichten, die die Benachrichtigungen in bestimmten Umgebungen beeinflussen. Beispielsweise wenn Sie spielen, bei dupliziertem Bildschirm, Zuhause oder in bestimmten Zeiträumen.

Diese Einstellungen helfen, die Benachrichtigungen so unaufdringlich wie möglich zu machen. Gleichzeitig so informativ wie nötig zu machen. Durch den Haken bei Zusammenfassen, was ich verpasst habe, während der Benachrichtigungsassistent aktiv war erhalten Sie dann eine Meldung, was alles während der Stummphase der Benachrichtigungen passiert ist.