Sonos ist der Platzhirsch bei den Streaming-Lautsprechern. Mit der Kooperation mit IKEA und deren Symfonisk-Regallautsprechern, die am Ende nichts anderes als Sonos-Hardware in einem anderen Gewand sind, ist die Reichweite noch mehr gewachsen. So können Sie mit der Tradfri-Fernbedienung auch Ihre Sonos-Lautsprecher fernbedienen. Nur die 5.1-Systeme nicht. Es sei denn, Sie kennen diesen Trick!

Sonos selber bietet – warum auch immer – keine Fernbedienung an. Das ist kein Problem, wenn Sie Musik über das Smartphone oder ein Tablet streamen. Nutzen Sie die Lautsprecher aber unabhängig davon, dann ist das Starten und Anhalten der Musik und die Lautstärkeregelung unkomfortabel. IKEA hat mit seiner eigenen Smarthome-Lösung aber für die Symfonisk-Lautsprecher eine Fernbedienung im Programm. Im Paket mit dem Smartphone-Hub (der vollkommen unabhängig von dem Sonos-System läuft, können Sie Ihre Lautsprecher steuern.

Bei der Kopplung zeigt die App allerdings nicht alle Lautsprecher an: 5.1-Systeme wie die Sonos Beam mit zwei Play 1 oder Symfonisk als Surround-Speakern wollen partout nicht in der Liste der zur Auswahl stehenden Lautsprecher erscheinen. Erst, wenn Sie die Surround-Speaker in der Sonos-App entfernen, erscheint der Lautsprecher in der Liste.

Der einfache Workaround: Entfernen Sie die Surround-Lautsprecher, ordnen Sie die Fernbedienung der Beam zu, und dann ordnen Sie die Surround-Lautsprecher in der Sonos-App wieder zu. Damit verschwindet die Beam zwar aus der Tradfri-App, die Fernbedienung steuert aber trotzdem Beam und Surround-Lautsprecher!