Outlook ist Ihr täglicher Begleiter für alle Dinge rund um E-Mails. Je mehr Sie Outlook benutzen, desto mehr E-Mails kommen in Ihren Posteingang, und desto unübersichtlicher wird dieser. Das hat auch Microsoft erkannt und Ihnen in den neuen Versionen von Outlook und Outlook 365 eine Möglichkeit der Filterung zur Verfügung gestellt. Wir zeigen Ihnen, wie Sie diese optimal nutzen!

Die Filterung finden Sie im Outlook-Fenster auf der rechten Seite in Form eines kleinen Trichters. Klicken Sie diesen an, um die Auswahlmöglichkeiten angezeigt zu bekommen.

Ungelesen zeigt nur die Nachrichten an, die Sie noch nicht geöffnet (und damit als gelesen gekennzeichnet) haben. Manchmal haben Sie einen Mailverlauf, an dem am Anfang ein Dokument anhing. Später wurde mit dem selben Betreff nur noch darüber diskutiert. Aktivieren Sie Hat Anlagen, um solche E-Mails zu finden.

Diese Woche hilft Ihnen bei unterschiedlichen Zeiträumen. Wenn Sie darauf klicken dann zeigt Ihnen Outlook die Zeitbereiche an, die Sie zur Filterung auswählen können – nicht nur die aktuelle Woche!

Ebenfalls können Sie Kennzeichnungen und Kategorien als Filter auswählen. Um Mails auszuschließen, in denen Sie nur als Empfänger nebenbei aufgenommen sind, klicken Sie auf Gesendet an: mich oder CC: mich.