Microsoft Office ist Ihre zentrale Anlaufstelle für die Arbeit mit Inhalten. Eines der Programme ist dauernd offen und in Ihrem Sichtfeld. Da muss es doch nicht langweilig und karg aussehen, oder? Microsoft hat allen Office-Programmen verschiedene Designs spendiert, die Sie einfach anwenden können. Wir zeigen Ihnen, wie!

Klicken Sie dazu im jeweiligen Office-Programm auf Datei > Optionen > Allgemein. Hier haben Sie zwei Einstellmöglichkeiten. Als erstes können Sie den Office-Hintergrund einstellen. Dieser ersetzt die einfachen Farben für Menü- und Symbolleisten durch Muster und Bilder. Wählen Sie einfach aus dem Dropdown-Menü den Hintergrund aus, der Ihnen vom Namen her gefällt und schauen Sie ihn sich in der Praxis an. Passt der nicht? Dann nehmen Sie einfach einen anderen oder schalten Sie ihn durch Klick auf Ohne Hintergrund aus.

Eigene Hintergründe können Sie nicht so einfach hinzufügen. Diese Funktion ist zwar vorhanden, kann aber nur von Unternehmen im Zug der Anpassung der Office 365-Installation vorgenommen werden.

Die zweite Option – ein wenig dezenter – ist die Auswahl des Office-Designs. Hier können Sie die Farbgebung der Office-Oberfläche pro Programm verändern. Farbig, Dunkelgrau, Schwarz und Weiß stehen hier zur Auswahl.