Die Zahlung mit PayPal ist mittlerweile weit verbreitet. Sie kaufen eine Ware, wählen als Bezahlart “PayPal” aus, melden sich mit Ihren PayPal-Kontodaten an. Die Zahldaten wie Betrag und Empfänger sind schon vorgefüllt. Da kann nichts schief gehen. Was aber, wenn Sie selber der Empfänger sind? Sie können mit wenig Aufwand selber Geld anfordern!

Wenn Sie schon mit dem Käufer in Verbindung sind, dann können Sie ohne große Formalitäten Geld anfordern. Melden Sie sich mit Ihren PayPal-Daten an, dann klicken Sie oben rechts in der Symbolleiste auf Anfordern. Geben Sie die E-Mail-Adresse des Zahlungspflichtigen an, den Betrag und auf Wunsch eine kurze Nachricht ein. PayPal verschickt dann automatisch eine E-Mail, über die der Empfänger dann durch Klick auf den enthaltenen Link zahlen kann.

Manchmal soll die Zahlungsaufforderung einen offizielleren Charakter einer Rechnung haben. Dann klicken Sie in der Funktionsleiste rechts im PayPal-Fenster auf Rechnungen verwalten. Klicken Sie darin auf + Rechnung erstellen, um eine neue Rechnung anzulegen. Darin können Sie die Lieferanten- und Kundenadresse festlegen, einzelne Rechnungsposten eingeben und vieles mehr. Wie bei der normalen Geldanforderung wird die Rechnung an den Empfänger geschickt und er kann sie über einen Klick zahlen.