Wenn Sie nicht mehr mit Ihren Kollegen in einem Raum sitzen, dann wird das sonst so beliebte gemeinsame Gedankensammeln, neudeutsch: Brainstorming, schwierig. Telefonisch geht das mehr schlecht als recht, weil vor allem der soziale Aspekt des gemeinsam Ideen auf Zetteln hin. und herschieben fehlt. Hier gibt es mit dem in der Einsteigerversion kostenlosen Dienst Mural eine tolle Alternative.

Legen Sie ein kostenloses Konto auf der Webseite von Mural an, dann könnenSie auch schon direkt loslegen. Klicken Sie auf dem Startbildschirm auf Brainstorm ideas with your team.

Als erstes legen sie den Arbeitsbereich an. Stellen Sie dich den so vor wie ein riesiges, virtuelles Whiteboard oder eine Metaplanwand. Je nach Anwendungsfall können Sie Gitter darüber legen, Grafiken einbinden und vieles mehr. Schaffen Sie den Hintergrund, auf dem Ihre Besucher/Mitarbeitenden dann ihre Ideen einordnen können.

Wenn Sie soweit vorbereitet ist, dann können Sie andere Anwender zur Zusammenarbeit einladen. Lassen Sie sich den Link zu Ihrem virtuellen Board anzeigen und kopieren Sie ihn in eine eigene E-Mail oder nutzen Sie die internen Kommunikationsdienste von Mural. Nehmen die angeschriebenen an der Ideensammlung teil, dann sehen Sie – und alle anderen Teilnehmer – die Zettel mit Namenskürzeln live über den Bildschirm fliegen.