App Farben

Es gibt Anwender, die legen keinerlei Wert auf das Aussehen Ihres Desktops, die Farben und Symbolgrößen. Dann gibt es diejenigen, die eine künstlerische Ader haben und eine Menge Zeit dafür aufwenden, dass ihr PC möglichst nett aussieht, wenn sie schon so viel Zeit mit ihm verbringen. Wenn Sie mehr als einen PC verwenden, dann macht es zumindest im letzteren Fall Sinn, die Arbeit nur einmal zu machen. Wir zeigen Ihnen, wie das geht!

Voraussetzung für die Synchronisation von Einstellungen in Windows ist, dass Sie mit einem Microsoft-Account angemeldet sind. Bei diesem haben Sie mit dem OneDrive einen Cloud-Speicher integriert. Der ist von allen Geräten erreichbar und bietet sich daher als Speicher für die Synchronisation von Informationen an. Klicken Sie dann mit der rechten Maustaste auf den Desktop und dann auf Anpassungen > Einstellungen synchronisieren.

Schalten Sie nun unter Einstellungen die Synchronisierungseinstellungen ein, um die Synchronisierung erst einmal generell zu aktivieren. Dann können Sie unter Einzelne Synchronisierungseinstellungen bestimmte Synchronisierungen ein- bzw. ausschalten. Hier müssen Sie Design aktivieren. Damit werden die Einstellungen für Desktophintergründe, Bildschirmschoner, Farben und Designs etc. synchronisiert. Bei einem neuen Gerät dauert es nach Einschalten der Synchronisation einige Minuten, bis diese angewendet werden.