, Sicheres Leeren des Papierkorbs

Sicheres Leeren des Papierkorbs

Der Windows-Papierkorb gehört zu den am meisten verwendeten Funktionen des Betriebssystems. Dateien löschen Sie immer wieder und nicht selten müssen Sie daraus wiederherstellen. Das unterstützt Windows direkt im Standard, indem Sie den Papierkorb öffnen und die Datei wiederherstellen. Was aber, wenn Sie das gar nicht erst ermöglichen wollen?

Eine gelöschte Datei bleibt im Standard so lange im Papierkorb, bis Sie sie manuell löschen. Dazu klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Papierkorb und dann auf Papierkorb leeren.

, Sicheres Leeren des Papierkorbs

Das löscht die Datei aus dem Papierkorb und gibt den entsprechenden Platz auf dem Datenträger frei. Wirklich gelöscht ist die Datei damit aber nicht: Die Daten befinden sich immer noch auf der Festplatte und können mit entsprechenden Programmen wieder hergestellt werden.

Wenn Sie ein Antiviren-Paket installiert haben, dann kann Ihnen das helfen: Programme wie Bitdefender installieren eine zusätzliche Option in den Papierkorb, die Sie hier unterstützen kann. Klicken sei auf den neuen Eintrag und dann auf Dateischredder.

, Sicheres Leeren des Papierkorbs

Der Dateischredder löscht nicht nur die Datei, sondern überschreibt auch den Bereich des Datenträgers, in dem die Datei gespeichert war. Das führt dazu, dass die Wiederherstellung der Informationen nur mit erheblich höherem Aufwand – wenn überhaupt – möglich ist.

"Die 50 besten Office-Tipps"

Kostenloses eBook

00
Months
00
Days
00
Hours
00
Minutes
00
Seconds
15585

Jede Woche kostenlos per Mail

15856

KOSTENLOS: NEWSLETTER MIT TIPPS

Scroll to Top