Rufen Sie immer wieder Kollegen über Teams an, auch wenn Sie den Status auf “Bitte nicht stören” stehen haben? Oder bekommen Sie dumme Kommentare, weil Ihr Status automatisch auf abwesend springt, weil Sie gerade eine Akte lesen oder Kaffee holen sind? Das können Sie mit wenig Aufwand vermeiden.

Teams erkennt Ihr Nutzungsverhalten und ändert daran ausgerichtet automatisch Ihren Status. Ein großes Ärgernis dabei: Erkennt die Software, dass das Gerät in Standby geht, dann wechselt dieser auf “Abwesend”. Für den Außenstehenden sieht das so aus, als würden Sie nicht arbeiten, auch wenn Sie gerade telefonieren oder Akten lesen. Das passiert nicht, wenn Sie in einem Teams-Call sind. Den können Sie aber auch mit sich selbst führen!

Klicken Sie in den Kalender von Teams und dann auf Jetzt besprechen. Ein Klick auf Besprechung beginnen startet die Besprechung, in der Sie nur alleine sind. Im nächsten Schritt versucht Teams, Teilnehmer zur Besprechung einzuladen. Das können Sie durch einen Klick auf das Kreuz oben rechts ablehnen.

Sie sind jetzt in einer Besprechung mit sich selbst. Das ist für Teams aber egal: Besprechung is Besprechung. Der Status bleibt “Am Telefon” und der Rechner aktiv.