SuperThanks auf Youtube

Die Videoplattform Youtube hat ein neues Tool eingeführt: Wem ein Youtube-Video gefällt, kann sich demnächst bei dem Creator bedanken – und sogar etwas Geld überweisen.

Viele, die auf Youtube Inhalte einstellen, wollen mit ihren Videos Geld verdienen. Allerdings ist das keineswegs so einfach wie es manchmal aussieht. Denn Youtube hat relativ hohe Hürden gelegt:

Wer mit Anzeigen davor und im Video Geld verdienen will, braucht mindestens 1.000 Follower – außerdem müssen die Zuschauer in den letzten zwölf Monaten mindestens 4.000 Stunden Videos aus dem Kanal angeschaut haben. Für Neueinsteiger ist das schwer zu erreichen.

Ganz besonders mit seriösen Inhalten ist es schwierig, diese Hürde zu überschreiten. Während Entertainment und Klamauk auf Youtube und Co. zweifellos gut laufen, werden How-tos oder ernsthafte Videos zwar von treuen Fans geschätzt, erreichen aber oft nicht genügend Zuschauer, um damit Geld zu verdienen.

Zwischen 2 und 50 EUR

User können zwischen 2 und 50 EUR spenden

Super Thanks: Dank an Creator – samt Spende

Darum hat Youtube jetzt eine neue Funktion namens “Super Thanks” eingeführt. Sie wird aktuell im Beta-Stadium von ausgewählten Creators getestet. Zuschauerinnen und Zuschauer können sich künftig beim Video-Macher (Creator) bedanken – und auch eine Geldspende hinterlassen, wenn ihnen der Inhalt gefallen hat. Dazu müssen sie nur auf den neuen “Super Thanks”-Button unter dem Video klicken.

Ob dann zwei, fünf, zehn oder 50 EUR an den jeweiligen Creator fließen, kann jeder selbst entscheiden. Auf diese Weise ließen sich zum Beispiel anspruchsvolle Webinare oder Anleitungen refinanzieren. Je höher der gespendete Betrag, desto aufwändiger ist die “Thank You”-Animation,  die anschließend auf dem Monitor oder im Display erscheint. Ein weiterer Anreiz: Wer sich beim Creator bedankt, erscheint auch in der Kommentarleiste unter dem Video als Spender (auch der Betrag wird genannt).

Creator können mit der neuen Funktion Geld verdienen

Creator können mit der neuen Funktion Geld verdienen

Mehr Einnahmen für Creator und für Google

Youtube verspricht sich durch diesen Schachzug mehr wertvollen Content, der bislang in der eher bunten und lauten Youtube-Welt untergeht. Darüber hinaus sind die Super-Thanks-Zahlungen aber auch eine weitere Einnahmequelle für Youtube, da die Plattform 30 Prozent der Einnahmen für sich beansprucht. Die Creator erhalten also nur 70 Prozent. Sie müssen sich dafür aber auch keine Gedanken um die Technik und die Zahlungsabwicklung machen.

Die neue Funktion ist interessant – und begrüßenswert. Denn sie bietet eine Chance, Zuschauerinnen und Zuschauer vor lästiger Werbung zu bewahren und trotzdem eine Möglichkeit zu haben, mit Content Geld zu verdienen. Die Wertschätzung der Arbeit von Creators ist unmittelbar, da die Zuschauer entscheiden, wann und wie viel sie bezahlen wollen. Ohne Werbung. Das birgt wirklich die Chance, dass nun auch weniger breitenwirksame Videos hochwertig produziert werden können.

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Erst vor wenigen Wochen hat Youtube die Youtube Shorts eingeführt