, Über externe Programme GMX-Mails versenden

Über externe Programme GMX-Mails versenden

POP3 und SMTP sind verbreitete Protokolle für den Mailversand, die in der normalen Anwendung kaum noch eine Rolle spielen. Weboberflächen und Exchange-Server haben die Rolle übernommen. Spezielle Anwendungen brauchen diesen aber. Bei GMX müssen Sie die Option manuell aktivieren.

POP3 und SMTP sind vor allem deshalb in die Kritik, weil sie den Empfang und Versand von einem beliebigen Ort im Internet ermöglichen. Das lädt Spammer zum Versuch ein, ein solches Konto zu übernehmen und zu verwenden. Bestimmte Anwendungen wie Netzwerkfestplatten oder DSL-Router können für E-Mail-Benachrichtigungen aber nur einen Mailversand per SMTP durchführen. Wenn Sie Ihr GMX-Postfach dafür nutzen möchten, dann müssen Sie das explizit freischalten.

, Über externe Programme GMX-Mails versenden

Melden Sie sich an Ihrem Konto an und wechseln Sie in die Einstellungen. Unter POP3/IMAP setzen Sie einen Haken neben POP3 und IMAP Zugriff erlauben und schließen Sie den Vorgang durch einen Klick auf Speichern ab. Erst dann können Anwendungen auf die entsprechenden Ports zugreifen. Ist die Funktion nicht aktiviert, dann bekommt die Anwendung eine Fehlermeldung, wenn sie eine E-Mail verschicken will.

"Die 50 besten Office-Tipps"

Kostenloses eBook

00
Months
00
Days
00
Hours
00
Minutes
00
Seconds
15585

Jede Woche kostenlos per Mail

15856

KOSTENLOS: NEWSLETTER MIT TIPPS

Scroll to Top