Wenn OneDrive nicht mehr synchonisiert

Wenn OneDrive nicht mehr synchonisiert

OneDrive und SharePoint helfen bei der Zusammenarbeit: Synchronisiert gemeinsam genutzte Dateien, dann werden Änderungen automatisch allen Berechtigten zugänglich gemacht. Wenn die Synchronisation hängt, dann hilft unser Hack!

Die Synchronisation von Dateien ist nichts anderes als das Herunterladen und Hochkopieren der Dateien aus der Cloud auf den eigenen Rechner und zurück. Der OneDrive-Client auf dem eigenen Rechner vergleicht kontinuierlich die Änderungen auf beiden Seiten und lädt die jeweils aktuelle Version hoch bzw. herunter.

Manchmal stellt Ihr aber fest, dass eine Datei fehlt oder nicht aktuell ist. Oft ist dann im OneDrive-Client die Meldung „Änderungen werden verarbeitet“ zu sehen, die über Stunden nicht weggeht. In einem solchen Fall hilft folgendes Vorgehen:

Wenn OneDrive nicht mehr synchonisiert

Klickt auf das OneDrive-Symbol unten rechts in der Taskleiste. Dann klickt einmal auf Synchronisation anhalten und wählt einen beliebigen Zeitraum aus. OneDrive stellt jetzt erst einmal alle Aktivitäten ein. Das ändert aber nichts daran, dass später alle Änderungen – auch die aus dieser Pause – synchronisiert werden!

Wenn OneDrive nicht mehr synchonisiert

Klick jetzt wieder auf das OneDrive-Symbol. Oben im Fenster seht Ihr die Meldung, dass die Synchronisation gerade pausiert. Klickt dann auf das Symbol der Pause-Taste. OneDrive startet die Synchronisation neu. Dabei führt es einen Scann der lokalen und der Cloud-Dateien durch und gleicht dann alle Änderungen ab. Dieser Abgleich sorgt dafür, dass die Datei, die zu dem Blockieren geführt hat, neu synchronisiert wird.

"Die 50 besten Office-Tipps"

Kostenloses eBook

00
Months
00
Days
00
Hours
00
Minutes
00
Seconds
15585

Jede Woche kostenlos per Mail

15856

KOSTENLOS: NEWSLETTER MIT TIPPS

Scroll to Top