Ausrichten von Elementen in PowerPoint

PowerPoint soll helfen, komplexe Sachverhalte anschaulich darzustellen. Das bringt viele Elemente pro Folie mit sich. Wir zeigen Euch, wie Ihr diese optimal anordnen könnt.

Textfelder, Symbole, Bilder, Diagramme: Die Elemente einer PowerPoint-Präsentation sind vielfältig und von Art und Umfang der zu präsentierenden Informationen abhängig. Ihr zieht sie in die Folien und versucht sie sinnvoll anzuordnen. Je mehr Elemente es sind, desto mehr manueller Aufwand ist dies. PowerPoint hat aber Funktionen, die Euch diese Aufgaben mit wenig Aufwand abnehmen.

Markiert die Elemente, die Ihr ausrichten wollt. Das kann geschehen dadurch, indem Ihr einen Rahmen um die Elemente zieht. Wenn die Objekte aber nicht alle markiert werden sollen und sich in einem Rahmen auch nicht auszurichtende Elemente befinden, dann klickt jedes einzelne Element einmal mit gedrückter Shift-Taste an.

Klickt dann in die Menüleiste in die Registerkarte Grafikformat und auf Ausrichten. Hier könnt Ihr nun aus verschiedenen Optionen für die Ausrichtung der markierten Elemente wählen:

  • Ausrichten/-bündig verschiebt alle Elemente so, dass eine Kante übereinstimmt, je nach Option die linke, rechte, obere oder untere.
  • Verteilen macht das Gegenteil: Die Elemente werden so auseinandergezogen, dass sie sich nicht überlagern, sondern jeweils einzeln gut sichtbar sind. Das hilft, um sehr volle Folien aufgeräumter erscheinen zu lassen.