Besser Schlummern als Schlafen

Wenn der Rechner nicht gebraucht wird, schaltet man ihn gewöhnlich ab. Für kurze Ruhephasen ist jedoch der Schlummerzustand vorzuziehen, Standby genannt. Im Standby-Modus speichert Windows alle wichtigen Daten auf der Festplatte und aktiviert danach den Ruhebetrieb, der sich jederzeit durch einfachen Tastendruck oder Bewegen der Maus beenden lässt. Vorteil des Ruhebetriebs: Der PC ist schon nach wenigen Sekunden wieder voll einsatzfähig. Sogar die zuletzt benutzen Programme können sofort weiter verwendet werden. Allerdings wird etwas mehr Energie verbraucht als im völlig ausgeschalteten Zustand. Um den Ruhezustand zu aktivieren, die Funktion Start > Beenden wählen und dabei gleichzeitig die Shift-Taste drücken.

"Die 50 besten Office-Tipps"

Kostenloses eBook

00
Months
00
Days
00
Hours
00
Minutes
00
Seconds
15585

Jede Woche kostenlos per Mail

15856

KOSTENLOS: NEWSLETTER MIT TIPPS

Scroll to Top