Kleiner Fehler, große Wirkung

Falls Windows nach dem Einbau der nagelneuen Grafikkarte Fehlermeldungen präsentiert oder gänzlich die Arbeit verweigert, treibt das auch PC-Profis in die Verzweiflung. Meist sind die vom Hersteller gelieferten Gerätetreiber schuld, die das Gerät unter Windows arbeiten lassen. Aber was tun, wenn schon die aktuellen Treiber zum Einsatz kommen und trotzdem Probleme auftauchen? Dann sollten die Gerätetreiber für das Motherboard (Hauptplatine) aufgefrischt werden. Vor allem Motherboards mit VIA-Chipsatz brauchen mitunter eine Frischzellenkur, gerade dann, wenn schnelle Festplatten oder moderne Grafikkarten verwendet werden. Einfach auf der VIA-Homepage (www.via-tech.de) den 4-in-1-Driver laden.