Outlook und Word arbeiten bei Bedarf Hand in Hand. Wer in Outlook seine Kontakte verwaltet und regelmäßig Namen oder sogar komplette Adressen in ein Word-Dokument übernehmen möchte, findet den Umweg über die Zwischenablage sicher auf Dauer zu mühselig. Diese Methode ist zwar zuverlässig, aber zeitraubend und nicht eben praktisch.

Doch es geht auch einfacher: Word-Benutzer können auf der Symbolleiste ein Icon zum Zugriff auf die Outlook-Kontakte einrichten. Dazu in Word die Funktion Ansicht > Symbolleisten > Anpassen auswählen und anschließend auf die Registerkarte Befehle klicken. In Kategorien den Eintrag Alle Befehle wählen und unter Befehle die Option EinfügenAdresse markieren. Danach den Eintrag bei gedrückter Maustaste auf die Word-Symbolleiste ziehen. So stehen die Outlook-Kontakte jederzeit auf Knopfdruck zur Verfügung.