DAZN zum alten Preis nutzen

DAZN zum alten Preis nutzen

Wer Fußball liebt, muss tief in die Tasche greifen: Neben Sky zeigt auch DAZN Spiele der Champions League und der Bundesliga. Die Preiserhöhung der letzten Wochen könnt Ihr umgehen!

Von 14,95 auf 29,95 im Monat, das hat viele DAZN-Kunden verärgert. Fußball auf dem Fernseher, dem PC oder Smartphone zu schauen ist sowieso schon kontinuierlich teurer geworden: War früher Sky der zentrale Anlaufpunkt, so haben sich in der aktuellen Saison DAZN und Amazon einen Teil des Kuchens gesichert. Statt ein Abo zu haben, sind es damit mittlerweile drei. Gerade bei DAZN stellt sich für viele Anwender die Wirtschaftlichkeitsfrage: Wer nur die Spiele seiner Lieblingsmannschaft verfolgt, der muss nur zu wenigen Spielen ausweichen, meist maximal einmal im Monat. Verdoppelt sich der Preis des Abos dann plötzlich – wie bei DAZN geschehen – dann lohnt sich das oft nicht mehr.

DAZN zum alten Preis nutzen

Es gibt aber eine Zwischenlösung: Versteckt, aber ganz offiziell: Prepaidkarten. Diese findet Ihr beispielsweise bei Amazon, an Tankstellen und anderen Verkaufsstellen für Prepaidkarten. Zu den alten Preisen für ein Abonnement, das einen, drei oder zwölf Monate läuft und auch nach der Preiserhöhung noch gültig. Wer fürchtet, dass die Karte nicht mehr gültig seien: Hier bestätigt DAZN dies auf seinen eigenen Hilfeseiten. Das ändert an der Preiserhöhung nichts, sondern verschiebt sie nur, aber immerhin!

SCHIEB+ Immer bestens informiert


Scroll to Top