Mark Zuckerberg

Leugner des Holocaust haben es auf Facebook leicht

Den Holocaust zu leugnen – in Deutschland aus gutem Grund strafrechtlich verfolgt. In den USA deckt die „Freedom of Speech“ aber selbst das Leugnen des Holocaust ab. Facebook löscht deshalb keine Beiträge, die den Holocaust leugnen. Gründer Mark Zuckerberg findet das richtig und verteidigt diese Haltung.