Beiträge

Windows 10: Skype entfernen

Wer zur Kommunikation mit anderen nicht Skype, sondern ein anderes Chat-Netzwerk nutzt, braucht auch die Skype-App nicht auf seinem PC. Der Versuch, sie auf normalem Weg zu entfernen, schlägt allerdings fehl – über die Einstellungen und auch per Systemsteuerung lässt sie sich nicht löschen. Mit einem Trick klappt es trotzdem.

Software leichter entfernen

Jedes Programm, das unter Windows installiert wird, hat seine eigene Art und Weise, wie es sich entfernen lässt. Dazu tragen die Anwendungen ihre Uninstaller in eine zentrale Liste ein. Die Software-Liste von Windows 10 greift auf diese zentrale Tabelle zu und ermöglicht das Entfernen der Programme. Falls nicht, hilft ein Trick.

Probleme mit CCleaner in Windows 10 beheben

Startet man in Windows 10 das kostenlose Putz-Programm CCleaner, reagiert das System unter Umständen nur mit einem Fehler darauf. Dieses Problem lässt sich allerdings schnell und einfach beheben.

Apps festlegen, die beim Windows-Start gestartet werden dürfen

Wenn man neue Software installiert, landet dabei oft auch ein Eintrag im Auto-Start. Dadurch wird das Programm beim Start des Computers automatisch mit gestartet. So wird der PC im Lauf der Zeit immer langsamer. Das muss aber nicht sein.

Alte Windows-Installation per CCleaner entfernen

Wird Windows auf eine neue Version aktualisiert, verbleibt die bisherige Version bis zu einen Monat lang auf der Festplatte. Es könnte ja sein, dass etwas nicht stimmt und man sie wiederherstellen muss. Wer aufräumen will und dazu immer den kostenlosen CCleaner nutzt, kann damit auch die vorherige Windows-Version entfernen lassen.

Kostenloses Tool: Frühjahrs-Putz für den Windows-PC

Im Frühjahr erwacht nicht nur die Natur zu neuem Leben, sondern auch die Aufräum-Laune bei vielen PC-Nutzern. Stichwort: Frühjahrs-Putz. Dabei denken viele, die gerne Gratis-Werkzeuge im Einsatz haben, sicher an den Branchen-Primus CCleaner. Es gibt aber auch eine weniger bekannte Alternative, die ihre Arbeit ebenfalls gründlich erledigt.

3 Tipps, wie man den eigenen Mac sauber hält

Es ist eine gute Idee, gelegentlich den Computer aufzuräumen. So wird das System wieder schneller, und man spart im täglichen Einsatz Zeit und Nerven. Bei OS X ist das Aufräumen nicht schwierig. Hier drei Tipps, wie man dabei am besten vorgeht.

CCleaner: Per Geheim-Schalter noch mehr Speicher-Platz freigeben

Beim Bereinigen des eigenen Computers per Gratis-Putzer CCleaner geht das Programm standardmäßig auf Nummer sicher und löscht nicht alle temporären Dateien. Wer das weiß, aktiviert einen geheimen Schalter und bekommt so noch mehr Speicherplatz zurück.

CCleaner: Sicherheits-Nachfragen beim Bereinigen wieder aktivieren

Eines der besten Reinigungs-Tools für PCs ist der kostenlose CCleaner. Vor jeder Reinigung und auch beim Aufräumen der Registrierungs-Datenbank fragt CCleaner um Erlaubnis. Es sei denn, man hat diese Nachfrage einmal abgeschaltet.

CCleaner: Chrome-Addons bereinigen

Mit Version 5 geht das beliebte Putz-Programm CCleaner von Piriform in die nächste Runde. Neu an Bord ist jetzt auch eine Reinigungsfunktion für Browser-Erweiterungen von Google Chrome. Denn der einst schnelle Browser wird mit jedem installierten Add-On immer langsamer.

CCleaner: System automatisch überwachen lassen

Seit Jahren ist der CCleaner eines der besten Tuning-Programme für Ihren PC. Ruckzuck erhalten Sie massiv mehr Speicherplatz. Bei länger nicht ausgeführter Bereinigung können das sogar mehrere Gigabyte sein. Damit Sie das Aufräumen nicht vergessen, überwacht CCleaner Ihren PC sogar automatisch.

Was hinter Cookies steckt

Ob am PC-Bildschirm oder auf dem Smartphone: In letzter Zeit gibt es immer mehr Webseiten und Apps, die einen unübersehbaren Hinweis präsentieren, dass so genannte „Cookies“ zum Einsatz kommen – und der User soll zustimmen. Worauf lasse…

Portable CCleaner: Beim Update die Einstellungen beibehalten

Von CCleaner gibt es nicht nur die Setup-Version, sondern auch eine portable Edition. Das Problem: Beim Upgraden muss man immer alle Einstellungen neu feintunen. Wie übernehmen Sie die Einstellungen?

Aktuelle Versionen Ihrer Freeware-Programme finden

Auch Freeware-Autoren veröffentlichen in regelmäßigen Abständen neue Versionen ihrer Anwendungen. Sie können Fehler beheben und/oder neue Funktionen enthalten. Wie gelangen Sie an Updates?

Den Downloads-Ordner beim Aufräumen nicht vergessen

Sowohl CCleaner als auch die in Windows eingebaute Datenträgerbereinigung machen das Bereinigen Ihrer Surfspuren und sonstiger temporärer Daten leicht. Ein Ordner wird dabei allerdings nicht mit aufgeräumt: das Downloads-Verzeichnis.

CCleaner: Einzelne Cookies löschen

Das Putzprogramm CCleaner ist eins der besten Werkzeuge zum Aufräumen des PCs. Auch das Löschen von Cookies gehört zum Funktionsumfang des Tools. Wie gehen Sie vor, wenn Sie nicht sämtliche Cookies entfernen wollen, sondern nur bestimmte?

Cookies in Google Chrome beim Schliessen eines Tabs löschen

Die meisten Browser nehmen Cookies von Erst- und Drittanbietern standardmäßig an. Sie halten sich auch an die Ablaufdaten, die Websites beim Setzen von Cookies angeben. Das heißt allerdings auch: Cookies werden für Tage, Wochen oder sogar noch länger gespeichert.

Unnötige Browser-Plug-Ins mit CCleaner abschalten

Die Sicherheit des eigenen PCs liegt vielen Nutzern am Herzen. Deswegen schadet es nicht, ab und zu nicht nur einen vollständigen Virenscan auszuführen, sondern auch öfters einen Blick auf die Plug-In-Liste Ihres Browsers zu werfen. Besonders, wenn sich Ihre Startseite oder Suchmaschine dauernd ungefragt verstellt. Denn dahinter stecken oft lästige Browser-Plug-Ins, die Sie auf die Webseite des Programmierers leiten wollen und dadurch mehr Geld zu verdienen.

So entfernen Sie Schrift-Arten, die sich nicht loeschen lassen

Je mehr Programme Sie auf Ihrem Computer installieren, desto mehr Schriftarten sammeln sich mit der Zeit auch im Windows-Schriftenordner an. Das kann den PC ausbremsen. Sie möchten einige Schriftarten vom Computer entfernen, aber diese lassen sich nicht löschen? Mit einem Trick klappt es dennoch.

Liste der zuletzt verwendeten Dokumente von Foxit Reader mit CCleaner löschen

Wenn es um Sicherheit geht, macht das PDF-Anzeigeprogramm Adobe Reader nicht immer positiv von sich reden. Sie nutzen den alternativen Betrachter Foxit Reader? Welche Dateien kürzlich geöffnet waren, wird dort im Datei-Menü angezeigt. Diese Nutzungsdaten lassen sich mit dem CCleaner löschen.