Beiträge

Ideen festhalten mit Concepts

,
Kreativ zu sein ist heute einfacher denn je: War früher noch eine Ausbildung nötig und oft auch spezielles Handwerkszeug, lassen sich heute viele kreative Prozesse mit Hilfe geeigneter technischer Mittel in Gang bringen - oder auch beschleunigen.…

Photoshop: SVG exportieren

Viele Designer, etwa für Webseiten, nutzen Photoshop, um ihre Ideen zu entwerfen. Hierbei kommen oft auch Symbole zum Einsatz. Die liegen meist in Form vektorbasierter Grafiken vor anstatt als Raster. Solche eingebetteten Icons lassen sich direkt exportieren.

Überschriften im Word-Inhalt anpassen

Mit Microsoft Word lassen sich automatische Inhalts-Verzeichnisse erstellen. In diesem Verzeichnis führt das Text-Programm die ersten 3 Ebenen von Überschriften auf. Wer andere Überschriften mit aufführen will, kann das leicht anpassen.

Eine oder mehrere Ebenen

Wer gerne Bilder bearbeitet, kommt schnell mit zwei verschiedenen Methoden der Speicherung in Berührung: Bei der einen werden Bilder in mehreren Ebenen gespeichert, die andere schrumpft die Inhalte auf eine Ebene zusammen.

Breite und Höhe eines Photoshop-Objekts

Ebenen haben bestimmte Abmessungen. Das gilt aber auch für einzelne Objekte oder Elemente, die sich auf einer Ebene befinden. Sie können kleiner oder größer als die Ebene sein. Wir zeigen, wie sich die Maße eines Objekts in Photoshop ermitteln lassen.

Größe von Ebenen ermitteln

Ein Photoshop-Bild kann mehrere Ebenen enthalten. Die lassen sich unabhängig voneinander bearbeiten und ein- und ausblenden. Dabei müssen die einzelnen Ebenen nicht die gleiche Größe haben wie das eigentliche Bild. Sie können auch kleiner oder größer sein.

Bild markieren in Photoshop

Zum Kopieren und Einfügen in andere Programme muss man Bilder in Adobe Photoshop nicht erst als Datei speichern. Schneller geht es, wenn die Bild-Inhalte direkt kopiert werden. Dazu wird der gesamte Inhalt der Grafik markiert und dann kopiert.

GIMP: Text-Editor zum Einfügen von Text-Ebenen verwenden

Mit dem kostenlosen Bild-Editor GIMP können nicht nur Bilder auf mehreren Ebenen kombiniert werden. Auch das Hinzufügen von Texten ist über das entsprechende Werkzeug kein Problem. Mit dem integrierten Text-Editor klappt es noch besser.

Fertige Bilder von GIMP aus anderswo einfügen

GIMP ist eine tolle Gratis-Alternative zu Photoshop und Co. Wichtigster Vorteil von GIMP gegenüber einfacheren Programmen: Bilder lassen sich hier in Ebenen bearbeiten. Ist eine Grafik fertig, kann sie mit wenigen Klicks inklusive aller Ebenen in einem anderen Programm eingefügt werden.

GIMP: Schatten hinter Objekte und Ebenen legen

Mit einem Schatten lässt sich in einer Kollage auf einfache Weise ein 3D-Effekt hinzufügen. In der Bild-Bearbeitung GIMP ist eine Schatten-Funktion schon eingebaut.

GIMP: Neue Ebene schneller anlegen

Eine der Profi-Funktionen der kostenlosen Bildbearbeitung GIMP ist die Möglichkeit, dass man Bilder in mehreren Ebenen gestalten kann. So bleiben verschiedene Bild-Elemente voneinander getrennt. Mit einem Trick lassen sich neue Ebenen schneller anlegen.

GIMP: Einfarbigen Hintergrund durchsichtig machen

Um in einem Bild den Hintergrund auszutauschen, muss man den bestehenden Hintergrund zuerst entfernen. Das geht in der kostenlosen Bildbearbeitung GIMP am einfachsten mit der Funktion Farbe zu Transparenz.

GIMP: Ebenen mit zuletzt verwendeter Hintergrund-Farbe hinzufügen

In der kostenlosen Bild-Bearbeitung GIMP ist das Bearbeiten von Bildern mit mehreren Ebenen kein Problem – ähnlich wie in Photoshop. Am Bildschirm-Rand findet man dazu eine Ebenen-Liste. Per Klick lassen sich auch neue Ebenen anlegen – auf Wunsch sogar noch schneller.

GIMP: So machen Sie ein Bild transparent

Sie haben eine Grafik oder ein Foto, dessen Hintergrund weiß ist, wollen den Hintergrund aber lieber transparent haben? Mit der kostenlosen Bildbearbeitung GIMP ist das kein Problem. Wir zeigen, wie Sie vorgehen.

GIMP: Foto auf eine bestimmte Kontur zuschneiden

Sie wollen aus einem rechteckigen Foto eine bestimmte Kontur ausschneiden, etwa eine Herz-Form? Mit der kostenlosen Bildbearbeitung GIMP ist das ganz einfach. Wir zeigen, wie es geht.

Malvorlagen am PC mit GIMP ausmalen

Im Netz finden Sie Malvorlagen in Mengen. Was aber, wenn Sie die Skizze nicht mit Stiften ausmalen wollen, sondern direkt am PC? Auch das ist kein Problem, zum Beispiel mit GIMP.

So heben Sie einen Teil eines Fotos mit GIMP hervor

Urlaubsfotos nachbearbeiten – das nimmt oft jede Menge Zeit in Anspruch. Heute stellen wir Ihnen einen einfachen Foto-Effekt vor, der große Wirkung hat: Das teilweise Einfärben. Damit betonen Sie bestimmte Bereiche in einem Bild, indem nur diese farbig bleiben, während der Rest des Fotos in Graustufen erscheint.

GIMP: So blenden Sie zwei Bilder ineinander über

Auf vielen Webseiten, zum Beispiel von Städten, findet sich oben ein Foto, das aus mehreren Einzelbildern zusammengesetzt ist. Die Bilder gehen dabei ineinander über. Diesen Effekt können Sie mit wenigen Klicks in der kostenlosen Bildbearbeitung…
GIMP: Leinwand an Ebenen anpassen

Bild-Ebenen ineinander verschachteln mit GIMP

Oft bestehen Bilder aus vielen verschiedenen Ebenen. Mehrere Ebenen ergeben dann zusammen jeweils ein Element im Bild. Damit die Liste der Ebenen übersichtlicher wird, lassen sie sich in Adobe Photoshop in Ordner einsortieren. Genau das ist…
GIMP: Leinwand an Ebenen anpassen

GIMP: Leinwand an Ebenen anpassen

Eine der Stärken der GIMP-Bildbearbeitung ist, dass sich damit Bilder, die aus mehreren Ebenen bestehen, bearbeiten lassen. Falls die Abmessungen einer eingefügten Ebene größer sind als die Maße des aktuellen Bildes, ist zunächst nur ein Ausschnitt sichtbar. Wie wird wieder alles sichtbar?