Beiträge

So löschen Sie Dubletten im „Öffnen-mit“-Menü des OSX-Finders

Wenn Sie im Finder mit der rechten Maustaste auf eine Datei klicken, können Sie mit dem Untermenü „Öffnen mit“ auf alternative Programme zugreifen, mit denen sich die gewählte Datei öffnen lässt. Bei Ihnen erscheinen in dieser Liste manche Programme mehrfach? Das lässt sich schnell beheben.

Einstellen, welche Mac-App zum Öffnen einer bestimmten Datei verwendet wird

Um eine Datei zu öffnen, müssen Sie – in OSX und Windows – nicht zuerst das Programm laden, mit dem sie geöffnet werden kann. Stattdessen genügt auch ein Doppelklick. Das klappt, weil das System weiß, welche Anwendung für welche Dateitypen zuständig ist.

OSX: Datei-Erweiterung für einzelne Dateien ein- oder ausblenden

Macs gehen mit Datei-Endungen etwas anders um, als Windows-Nutzer es gewohnt sind. Denn anders als beim Microsoft-Betriebssystem kann man in OSX für jede Datei einzeln festlegen, ob ihre Datei-Erweiterung sichtbar sein soll oder nicht. So stellen Sie das ein.

OSX: Auf dem Schreibtisch Verknüpfungen anlegen

Jeder Windows-Benutzer kennt sie: Mit Verknüpfungen lassen sich Dateien, Ordner und Programme schnell starten – direkt vom Desktop. Sie möchten auf Ihrem Mac-Schreibtisch ebenfalls gern diese Funktion verwenden? Auf den ersten Blick ist das nicht möglich – auf den zweiten schon.

Beim Entleeren des Mac-Papierkorbs nicht nachfragen

Jedes Mal, wenn Sie den Papierkorb von OS X leeren, erscheint zuerst eine Nachfrage. So haben Sie Gelegenheit, noch einmal zu überlegen, ob Sie die angegebenen Daten wirklich löschen wollen. Denn später ist es viel schwerer, gelöschte Dateien…

OS X: Laufwerk-Symbole auf dem Schreibtisch anzeigen

In früheren Mac OS-Versionen wurde für jede Festplatte und jede CD ein eigenes Symbol auf dem Schreibtisch angezeigt. Seit Lion ist damit Schluss: Der Desktop ist vollkommen leer – nicht einmal interne Laufwerke werden angezeigt. Sie finden…

OS X: Namen des Festplatten-Laufwerks ändern

Viele Computer-Liebhaber mögen die Standardnamen von Festplatten nicht. Ein Bekannter nannte seine Festplatte schon vor über 15 Jahren „Wolf’s Cave“… Wenn auch Sie nicht mit dem Standardnamen „Mac HD“ zufrieden sind, können Sie…

Mac OS: Apps vom System entfernen

Sind Sie auch so wie ich – und probieren gern einmal neue Programme aus, die Sie im Internet oder auf Heft-CDs finden? Ehe man sich’s versieht, sind auf dem eigenen Computer viel mehr Apps installiert, als Sie eigentlich brauchen. Von Zeit…

Mac OS X Snow Leopard: Musik und Filme direkt im Finder abspielen

Sie suchen ein ganz bestimmtes Musikstück in einem Ordner Ihrer Festplatte, können sich aber nicht mehr an den Songtitel erinnern? Hören Sie doch in ein paar Lieder hinein. Verwenden Sie Mac OS Snow Leopard (10.6) oder höher, lassen sich Audio- und Videodateien direkt innerhalb des Finders in der Vorschau abspielen. Einen separaten Player wie iTunes zu starten ist nicht nötig.
Mac OS X Lion: Neuer Ordner mit Auswahl

Schnell einen Ordner für ein paar Dateien anlegen in Mac OS X Lion

Um mehrere Dateien in einen neu angelegten Ordner zu verschieben, muss man mit Mac OS X 10.7 (Lion) nicht zuerst einen Ordner anlegen und danach die Dateien hineinziehen. Es geht auch in einem einzigen Schritt.

Mac OS X Lion: Dateien nachträglich verschieben statt kopieren

Wer auf seinem Mac eine Datei oder einen Ordner verschieben möchte, hat es nun einfacher. Seit Mac OS X Lion ist die Tastenkombination Cmd + X, danach Cmd + V nicht mehr der einzige Weg, eine Datei oder einen Ordner von einer Stelle an eine andere zu verschieben.

Mac OS X: Übergeordnete Verzeichnisse im neuen Fenster anzeigen

Wer im Finder doppelt auf einen Ordner klickt, öffnet den Inhalt des Ordners im aktuellen Fenster. Um einen Ordner in einem eigenen Fenster zu öffnen, muss während des Doppelklicks die [command/cmd]-Taste gedrückt werden. Stellt sich nur die Frage, wie man einen übergeordneten Ordner im separaten Fenster darstellt.

Mac OS X: Die Seitenleiste des Finders als zweites Dock nutzen

Was wäre der Mac ohne das Dock? Hierüber lassen sich blitzschnell Programme starten oder per Drag and Drop Dateien und Dokumente öffnen. Was viele Mac-Anwender nicht wissen: die gleichen Funktionen bietet auch die Seitenleiste im Finder. Wer möchte, kann die Seitenleiste also wie ein zweites Dock nutzen.