Grafik

Nachschlage-Werke im Web

Nachschlagen am PC – das bedeutet: CD oder DVD einlegen. Oder aber auch: Im Internet nachschauen. Es gibt mittlerweile einige interessante Lexika und Enzyklopädien im Web. Über Vor- und Nachteile der Online-Schmöker.

Notebook-Akkus schonen

Notebook-Akkus werden immer leer, wenn man besonders auf sie angewiesen ist. Um die Arbeitsdauer zu verlängern, sollte man die Bildschirmhelligkeit auf ein erträgliches Maß reduzieren, um Strom zu sparen.

Vorschau von Word-Dokumenten im Explorer

Manchmal wäre es ganz praktisch, wenn man beim Durchstöbern von Dateileisten im Windows Explorer gleich einen Blick in die Dateien werfen könnte. Von Fotos und Grafiken präsentiert der Windows Explorer automatisch eine kleine Vorschau.

Fach-Begriffe aus der PC-Welt: Computer-Jargon

Ärzte haben ihren eigenen, Juristen ebenfalls, Sportler, Techniker und Politiker sowieso. Sie alle sind stolz auf einen eigenen Jargon. Ein Quaderwelsch mit reichlich Abkürzungen, Fremdwörtern und Fachbegriffen, den nur Eingeweihte verstehen. Auch Internetter haben ihre eigene Sprache. Kann man aber lernen: in fünf Minuten.

Wichtige Begriffe aus der Welt des Internet

Das Internet ist eine eigene Welt. Deshalb gibt es auch reichlich Fachbegriffe, die alle benutzen. Wer mitreden will, sollte die wichtigsten unbedingt kennen. Dann macht das Internet gleich noch mehr Fun. Ach ja: Weil das Internet aus Amerika kommt, wird viel Englisch gesprochen.

Das Geheimnis der Produkt-Aktivierung

Jede neu installierte Version von Windows XP muss nach spätestens 30 Tagen aktiviert weden, sonst verweigert die Software nach Ablauf der Frist ihren Dienst. Die Aktivierung kann über das Internet oder per Telefon erfolgen. Die Aktivierung lässt sich aber auch umgehen.

Word: Kapitel-Überschriften im Seiten-Kopf

Wird ein Dokument umfangreicher, lohnt es sich, Kopf- und Fußbereiche festzulegen. Die dort hinterlegten Texte, Formatierung und Grafiken erscheinen dann automatisch auf jeder ausgedruckten Seite.

Stromfresser PC

PCs kosten heutzutage nicht nur in der Anschaffung Geld, denn vor allem neue Grafikkarten und Prozessoren verbrauchen dazu noch viel Energie – auch dadurch, dass viele elektronische Geräte nur kurz benutzt und dann durch neuere Geräte ersetzt werden.

So geht’s: Tipps rund um die Grafik-Karte

Schick, schnell und scharf: Eine moderne 3D-Grafikkarte ist in modernen PCs selbstverständlich – und auch dringend erforderlich, wenn moderne Computerspiele gespielt werden sollen. Doch kaum etwas macht mehr Probleme als die Grafikkarte. Die 10 besten Tipps und Tricks rund um Grafikkarten.

Firefox zeigt keine Bilder an

Es kann passieren, dass der Browser Firefox einzelne Bilder nicht anzeigt. Das ist vor allem dann verwirrend, wenn einzelne Bilder zu sehen sind, andere nicht – selbst ein Klick auf „Reload“ (Erneut Laden) bringt keinen Erfolg.

CD-Cover zeigen

Wer mit dem Windows Media Player Musik abspielt, möchte vielleicht auch gerne das passende Cover der gerade gespielten CD sehen. Bei gekauften CDs oder bei mit Hilfe des Windows Media Players direkt importierten Musik-CDs wird in der Regel automatisch das passende Cover der CD in der Bibliothek gespeichert.

Unterhaltungs-Spiele für Kinder

Playmobil-Figuren erobern den PC; Rechte: Playmobil Früher lagen die Playmobil-Figuren über den Fußboden verstreut, heute huschen sie über den PC-Bildschirm. Bunt und hübsch animiert, eingepackt in eine Rahmenhandlung, müssen sie spannende Abenteuer bestehen.

Immer Ärger mit der Grafik-Karte

Vor allem Computerspiele machen immer wieder Schwierigkeiten. Die Zusammenarbeit mit der Grafikkarte klappt nicht. Das kann einen durchschnittlichen PC-Benutzer in die Verzweiflung treiben. Muss das so sein?

Werbung und Reklame im Internet ist sehr nervig

Ein häufig bemühtes Bonmot lautet: „Im Internet ist alles umsonst“. Doch so ganz stimmt das nicht. Den Zugang zum Internet zum Beispiel muss jeder selbst bezahlen (auch wenn der heute zweifellos nicht mehr die Welt kostet). Dafür gibt es dann aber in der Regel zumindest die Inhalte gratis. Die weren meist durch Werbung finanziert.

Surftipps: Webseiten zum Thema Astronomie

Seitdem „Huygens“ auf dem Saturnmond Titan gelandet ist, haben Sternengucker und Astronomie-Fans wieder schlaflose Nächte: Ständig gibt´s neue Nachrichten und vor allem: neue Bilder. Im In-ternet werden die Bilder quasi ohne Zeitverzögerung veröffentlicht. Die Fangemeinde diskutiert und fachsimpelt. Die besten Webseiten für Astronomie-Fans.

eBay: Beschreibung vorher genau lesen

Es gibt in eBay eine Menge Stolperfallen. Wer sie kennt, kann böse Überraschungen vermeiden. So empfiehlt es sich zum Beispiel, die Produktbeschreibung genau zu studieren – denn möglicherweise wird mit windigen Formulierungen etwas anderes versprochen, als der Käufer erwartet.

Firefox: Inhalte des Cache

Browser sind schlau: Manche Elemente einer Webseite, vor allem Grafiken, werden immer wieder benötigt. Damit sie nicht jedes Mal erneut vom betreffenden Webserver geladen werden müssen, legen Browser auf der Festplatte des Benutzers einen Zwischenspeicher an, „Cache“ genannt.

OpenOffice: Office zum Null-Tarif

Wer das Büropaket Microsoft Office schätzen gelernt hat, wird es schnell nicht mehr missen wollen. Das Problem: Für jeden Rechner ist eine neue Softwarelizenz erforderlich.

Scroll to Top